Sehnsuchtsfenster

Ich weiß nicht, warum mich gerade dieses Fenster so magisch anzieht. Liegt es an der Aussicht, die doch nur normales Stadtgeschehen zeigt, eine Kreuzung, eine Eisenbahnbrücke, einen kleinen Platz mit ein paar Bäumen? Liegt es an dem extrabreiten Fensterbrett, das dazu einlädt, sich darauf zu stützen, zu setzen, zu knien? Ist es der Fliegengitterrahmen, der nur hauchdünn ist, mir besten Durchblick gewährt und trotzdem eine feste Barriere zwischen mir und der Welt ist?

Den Raum, in dem sich das Fenster befindet, betrete ich nicht allzu häufig. Aber stets führt mich der erste Gang zum Fenster. Ich blicke melancholisch auf leere Äste im Bindfadenregen. Ich drücke mir die Nase platt, wenn winterliche Schneeflocken tänzeln. An den ersten Frühlingstagen öffne ich das Fenster sperrangelweit und lasse die klare Luft in meine Lungen strömen. Wenn es draußen warm geworden ist, setze ich mich auch mal in das offene Fenster, den Rücken links angelehnt, die Füße rechts aufgestützt. Eigentlich ziemlich unbequem, aber ich liebe es, nach draußen zu schauen, Sommerluft zu atmen, gleichzeitig Teil und Beobachterin zu sein. Unter mir laufen Menschen vorbei, die meisten von ihnen sehen mich nicht. Einmal entdeckte mich ein Kind, ich winkte dem kleinen Jungen und er winkte zurück. Alltag, Banalität, aber auch: drei Sekunden Glück.

Advertisements

2 Kommentare zu “Sehnsuchtsfenster

  1. Sehnsuchtsfenster… Ich vermisse bis heute das kleine Zwoflügelfensterchen in schwäbischer Zwotheimat. Garant für träumendes Innehalten mit Blick auf Schlängelfluss, Brücke, Waldhang und lebhaften Verkehr direkt unterhalb. Ich konnte nur in einer unbequemen Position im Fensterahmen sitzen und Freunde fürchteten stets, ich könne hinabstürzen, doch ich habe mich immer sicher und wohl da eingeklemmt gefühlt. Hach, danke für diese Erinnerungskrawummserey, meine Liebe. Herzfeine Grüße, Deine Käthe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s