Neuer Feminismus

Gestern stolperte ich über die Rede, die Emma Watson vor den Vereinten Nationen hielt, um auf die immer noch nirgendwo auf der Welt durchgesetzte Gleichberechtigung der Geschlechter aufmerksam zu machen. Sie spricht von alltäglichen Bemerkungen und schlecht greifbaren Geisteshaltungen, die einem Mädchen aus Prinzip weniger Mut, weniger Durchsetzungskraft, weniger Stärke zusprechen als einem Jungen (siehe dazu auch das hier); ganz zu schweigen von den viel weniger subtilen Problemen, die Mädchen und Frauen in anderen Gegenden der Welt haben. Außerdem geht es in der Rede auch um die Themen und Probleme, mit denen Jungen und Männer konfrontiert werden, um geschlechtsspezifische Klischees auf beiden Seiten, um Erwartungshaltungen, die sowohl Männer als auch Frauen einschränken. Emma Watson plädiert letztendlich für mehr Freiheit für den Einzelnen oder die Einzelne:

„If men don’t have to be aggressive in order to be accepted women won’t feel compelled to be submissive. If men don’t have to control, women won’t have to be controlled. Both men and women should feel free to be sensitive. Both men and women should feel free to be strong… . It is time that we all perceive gender on a spectrum instead two opposing sets of ideals. If we stop defining each other by what we are not and start defining ourselves by what we just are – we can all be freer“

Was ich außerdem ganz extrem wichtig finde, ist die Klarstellung, dass Feminismus nicht gleichbedeutend damit ist, Männer zu hassen. Feminismus ist per Definition die Überzeugung, dass Männer und Frauen gleichwertig sind und die gleichen Rechte und Möglichkeiten haben sollten. Und so gesehen bin ich eine Feministin aus Überzeugung.

Hier gibt es die Rede auch schriftlich zum Nachlesen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Neuer Feminismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s