Versucht.

Ich habe es versucht. Ehrlich und ernsthaft. Ich habe versucht, ihn zu lieben. Habe versucht, eine gute Freundin zu sein. Versucht, ihn genau so anzuerkennen, wie er ist. Ihn zu nehmen mit seinen Stärken und seinen Schwächen. Ich habe ihn verteidigt vor meinen Freunden und meiner Familie und vor mir selbst. Ich habe versucht, die Dinge zu tun, über die ich mich auch freuen würde. Ich habe mich interessiert für Dinge, die ich sonst nicht besonders interessant fände, weil sie ihn interessierten. Ich habe eine kleine Welt mit ihm gebaut und große Pläne geschmiedet. Aber irgendwann passte ich nicht mehr hinein in das Bild. Das Bild war schön, aber es war nicht mehr meines. Ich habe versucht, mich ihm anzupassen, mich in den Rahmen zu zwängen, aber das funktionierte nicht. Nicht auf Dauer. Also kletterte ich aus unserem Bild und ließ ihn alleine mit seinem zerbrochenen Herzen. Ich fühle mich schuldig, aber ich kann nicht zurück. Es tut mir so leid.

Advertisements

11 Kommentare zu “Versucht.

  1. Oh je…:-(
    Es ist normal, dass es dir leid tut, dass es ihm schlecht geht. Denn er scheint dir ja wichtig zu sein. Aber es sollte dir nicht leid tun, dass du dich nicht auf ewig in den Rahmen zwängen kannst. Du solltest stolz sein, dass du den Mut hattest dich zu befreien.
    Hugs!

    • Du hast natürlich absolut Recht. Ich bin meinem Bauchgefühl gefolgt, auch dahin, wo es schwierig und unangenehm wurde, und ich bin froh, dass ich das getan habe, weil es die ehrlichste Lösung für alle ist. Aber trotzdem mochte ich ihn sehr gerne, wir hatten unsere kleine Welt zu zweit und manchmal habe ich etwas Angst, dass das vielleicht schon das Beste war, was ich in Punkto Liebesbeziehung vom Leben erwarten darf (was ein sehr irrationaler, aber trotzdem auftretender Gedanke ist). Danke!

  2. Sei du selbst, sei so wie du bist, sei so wie du willst. Der Mensch der dann nicht an deiner Seite sein will hat dich nicht verdient. Verändere Dich NIE für einen anderen Menschen um ihm zu gefallen

      • Sich aber dabei nicht über seine eigene Grenze dessen zu bewegen was einem selber noch gut tut… und was dann anstrengend wird oder gar belastet… das ist die Kunst des Zusammenlebens, zumindest meiner Meinung nach.

        Und eigentlich hast du es in deinem Satz genau geschrieben… bewusst die Wortwahl?

        „Verändert man sich nicht automatisch DURCH einen geliebten Menschen?“

        Man ändert sich sicher DURCH ihn, aber nicht FÜR ihn

  3. Wie heißt es so schön im Zeugnis: Sie war stets bemüht.:)

    Im Ernst. Jeder will doch die perfekte Liebe, wenn beide Seiten es für ein großes Glück halten zusammen zu sein. Wenn das nicht funktioniert, dann soll wenigstens beide der Meinung sein, dass es nicht funktioniert. Wenn nur einer dieser Meinung ist, dann haben wir die von Dir beschriebene Situation. Die ist doof für Deinen Ex, die ist doof für Dich. Aber, wie schon die Kanzlerin gerne sagt: TINA: There is no alternative. Es bringt nichts Dich da durchzuquälen. Wenn ihr bereits Kinder, etc. hättet, dann wäre es u. U. ratsamer einen Moment länger die Zähne zusammen zu beißen und zu hoffen, dass sich die Situation ändert, aber in eurer Situation wäre es Zeitverschwendung.

    Dein Risiko bei der Sache ist relativ gering. Wenn Du Deinen Ex jetzt nicht total schlecht behandelst, dann ergibt sich vielleicht doch noch einmal etwas, was ihr beide wollt. Bis dahin wird Dein Ex wahrscheinlich Die Ärzte zitieren:

    Doch eines Tages werd‘ ich mich rächen.
    Ich werd‘ die Herzen aller Mädchen brechen.
    Dann bin ich ein Star, der in der Zeitung steht,
    und dann tut es Dir leid, doch dann ist es zu spät!

    Geh Deinen Weg, lerne andere Männer kennen und lieben. Vielleicht wird Dein neuer Freund irgendwann zu Deinem Mann und Vater Deiner Kinder. Vielleicht stellt er sich als völlige Pfeife heraus und Du wirst mit Wehmut an Deinen Ex denken. Aber dann weißt Du es. Du wirst nicht in 5 oder 10 Jahren aufwachen müssen und Dir denken, hätte/wäre/wenn ich in 2014 den Schnitt gemacht hätte, dann wäre jetzt alles super.

    • Er zitiert zwar nicht Die Ärzte, aber die Richtung stimmt. 😉 Ich habe diese Beziehung beendet, weil ich mich emotional nicht mehr wohlgefühlt habe und in praktischen Dingen ebenfalls immer auf mich selbst gestellt war. Das Blöde daran ist, dass wir intellektuell eine total gute Beziehung hatten, und wenn ich mich jetzt mit anderen Männern treffe, merke ich, wie ich sie in dieser Hinsicht immer mit ihm vergleiche – und die anderen schneiden dabei nie so gut ab. Aber das ist vielleicht ein Luxusproblem.

      • Immer vorneweg geschickt, dass es sehr leicht ist kluge Ratschläge zu geben und sehr schwer ist, diese umzusetzen.

        Es ist doch völlig normal, dass Du andere Männer mit Deinem Ex vergleichst. Ihr ward eine für euer Alter sehr lange Zeit zusammen. Er war wahrscheinlich nach Deiner Familie Deine wichtigste Bezugsperson. Es wäre eher schlimm, wenn er Dir gar nichts mehr bedeuten würde.

        Mach Deine Erfahrungen mit anderen Männern. Danach wirst Du wissen, welche Eigenschaften für Dich wichtig und welche absolut notwendig sind. Es bringt nichts mit einem Partner zusammen zu sein, bei dem Du das Gefühl hast, dass Du Dich nicht intellektuell austauschen kannst. Es bringt aber auch nichts, wenn Du Dich emotional nicht wohl fühlst.
        Als Außenstehender würde ich sagen, dass die emotionale Komponente schwieriger zu finden ist als die intellektuelle. Bei letzterer musst Du „nur“ in die richtigen Kreise gehen.

  4. Diese Pläne und das Bild sind immer das, dass uns lange weitermachen lässt und nicht annehmen lässt was ist… und zwar, dass das Verbiegen für andere Interessen, andere Ansichten, für die Liebe, nicht das Wahre sind.
    Denn das Wahre wäre, die Liebe und das kerzengerade Stehen. Das Stehen wie man leibt und lebt 🙂
    Dieses Bild ist immer dass, was einem so farbenfroh und wunderschön anlächelt und doch immer mehr verblasst und vergilbte Ränder bekommt, je länger man es betrachtet. Wie richtig von dir das zu sehen. wie schwer und doch so richtig! Denn für ihn ist es so wohl auch besser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s