Gedanke

Die Menschen erzählen von Scheidungen und Streitereien und Ehekrisen, aber niemand sagt einem, was es für ein schreckliches Gefühl ist, im Hinausgehen die Tür hinter sich zu schließen, wenn im Inneren ein vor Trauer weinender Mensch steht.

Advertisements

8 Kommentare zu “Gedanke

  1. Wer lässt auch gern jemanden so zurück oder möchte davon erzählen? Es bedeutet ja, dass man der Grund für die Trauer ist, denn sonst könnte man die Person trösten. Niemand will diesen Moment herbeiführen, aber er gehört zum Leben dazu und es ist tausendmal besser, als eine beschissene SMS.

  2. Weil man eben nicht stolz darauf ist. Und vielleicht auch, weil es dazu keine passende Antwort gibt. Und weil es ein ganz beschissenes gefühl ist, welches man nur in ganz schwachen Momenten der Unachtsamkeit Revue passieren lässt…?

  3. „Go on now, go walk out the door
    Just turn around now
    ‚Cause you’re not welcome anymore“

    Das wäre die Alternative, wenn die/der Verlassene den Verlassenden rauswerfen würde. Hat zumindest etwas von Aktivität, aber ändert nichts an der Gefühlsasymetrie. Außer im Märchen kann man Schei… nicht zu Gold machen. Selbst wenn man es schön verpackt ist es nur eine Frage der Zeit bis der andere die graue Wahrheit sieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s