Besondere Menschen

Man trifft in so einem Leben ja eine ganze Menge Menschen. Der allergrößte Teil davon, das muss man ehrlich zugeben, ist einem mehr oder weniger egal. Weiterhin gibt es eine größere Menge an Leuten, denen man freundlich gesinnt ist, mit denen man gerne mal ein Pläuschchen hält oder einen Kaffee trinkt, deren Fehlen auch erst einmal auffallen, aber längerfristig unter „ferner liefen“ eingestuft würde. Außerdem wären da einige Menschen, die man einfach nicht leiden kann – ob das nun auf objektiven Gründen basiert oder ganz intuitiv ist, ist dabei egal. Eben die Personen, die einen nerven, wenn man sie nur sieht, die für unnötige Aufregung sorgen und Energie fressen, die für andere Zwecke besser verwendet wäre.

Und dann gibt es noch die besonderen Menschen. Das kann die beste Freundin sein oder die ehemalige Lehrerin, ein Kollege oder jemand, den man zufällig kennengelernt hat. Aber egal, wie unterschiedlich diese Menschen auch sein mögen, sie haben eines gemeinsam: Sie vermitteln ein Gefühl von Vertrauen und Herzenswärme, von Weisheit und Angenommensein. Bei ihnen hat man das Gefühl, so sein zu dürfen, wie man ist, völlig erwartungsfrei. Sie sind Menschen, die Denkanstöße geben und auch Kritik üben – aber auf eine solche Art und Weise, dass man darüber ernsthaft nachdenkt und nicht reflexhaft abwehrt, weil sie die Person bei aller Kritik immer liebevoll betrachten und als ernstzunehmend behandeln. Sie sind die Menschen, von denen man das Vertrauen in sich selbst, in seine Fähigkeiten und in seine Liebes-Würdigkeit lernt.

Danke an all diese Menschen, die dafür sorgen, dass die Welt ein kleines bisschen bunter und freundlicher ist.

Advertisements

6 Kommentare zu “Besondere Menschen

    • Damit hast du sicherlich Recht. Nur, wie ich es so schön mal auf einer Postkarte las: „Das Wort, das hilft, kann man sich nicht selber sagen.“ Von daher ist es auch sehr kostbar, solche Menschen zu kennen. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie sich ihrer Besonderheit häufig selbst nicht bewusst sind und sich sehr freuen, wenn man ihnen sagt, wie wichtig und großartig sie sind.

  1. Ohhhh, das trifft auf einen Menschen so ganz direkt zu, den ich vor 1,75 Jahren traf. Du scheinst diese Person zu kennen! Nein, Quatsch, es gibt eben solche diamantenen Geschöpfe, die man gut festhalten und ganz zart behandeln, schaetzen muss.
    Lieber Gruß
    Muchacha

  2. Diese Menschen sind das Licht am Ende eines dunklen Tunnels, das Salz in der Suppe und das wärmende Feuer in einer kalten, einsamen Nacht. Schwer in Worte auszudrücken, welchen unbeschreiblichen Wert diese ganz besonderen Menschen in unser Leben bringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s