Singlebörsen

Ich habe mich vor kurzem bei einer Singlebörse angemeldet. Aus Interesse, was da denn so geht, aus Neugierde, wie ich auf diesem „Marktplatz“ so ankomme und auf eine etwas verquere Weise auch aus Sentimentalität, weil meine letzte Beziehung, die sowohl intensiv als auch relativ lang war, ebenfalls dort begann. Nun gut. Nach drei Tagen habe ich 22 Nachrichten von 19 Männern  in meinem Posteingang. Und was sich da so ansammelt! Die Standardpalette reicht von „hey du, na wie gehts?“ und anderen Ein-Satz-Nachrichten, die ich als überzeugte Vielschreiberin ohnehin nicht ernst nehmen kann, bis zu One-size-fits-all-Anbaggersprüchen wie „Du liebst Tiere, gehst gerne ins Kino und magst Musik.. Hey! Warum kennen wir uns noch nicht???!! Wir hätten sicherlich viel Spaß miteinander. Was meinst du??“. Außerdem gibt es natürlich noch die alten Männer, die scheinbar ernsthaft der Meinung sind, eine junge Frau twentysomething, die in ihrem Profil angegeben hat, auf der Suche nach Männern zwischen 20 und 30 zu sein, sei interessiert an einem Sechzigjährigen. Ach, und da sind auch noch die Kerle, die keine Beziehung, sondern lieber schnellen Sex wollen. Okay. Damit komme ich klar. Gleichzeitig irritiert und belustigt war ich dann allerdings heute: Ein Mann, fast zwanzig Jahre älter als ich und laut seinem Profil anscheinend in einer festen Beziehung, schrieb mir: „Meinen Sie, ich dürfte mal Ihr gehorsames Spielzeug sein? Bin gerne sehr devot, auch wenn man mirs nicht so ansieht. Lass mich gern rumkommandieren und vorbehaltlos benutzen, gehorche gern und würde mich sehr anstrengen, damit Sie Spaß haben, wirklich…“
Ich werde ihm wohl nicht antworten. Aber spannend finde ich es schon, was für skurrile Typen sich da versammeln. Vermutlich stimmt die alte Single-Weisheit meiner Tante doch: Männer sind wie Klos – entweder besetzt oder beschissen…

Advertisements

2 Kommentare zu “Singlebörsen

  1. Oh ja…da habe ich auch schon einige Versuche gestartet…am Anfang fand ich es auch spannend und nett, habe sogar ein paar Männer getroffen…aber irgendwie wurde nichts draus und dann wurde mir die ständig gleich-bleibende Anfangsphase echt zu anstrengend. Irgendwie redet man doch immer nur über das gleiche…oder? Und bekommt auf die gleichen Antworten wiederrum die gleichen Folgefragen…Ich glaube aber, das ist immer so, deshalb stechen eben die raus, die was anderes wagen, auch wenn es anfangs sehr seltsam klingt waren das doch meist die lustigsten Bekanntschaften.

  2. Um ganz ehrlich zu sein, begann ja meine letzte, bislang einzige ernsthafte und immerhin zwei Jahre andauernde Beziehung auf einer Singlebörse. Was uns beiden von Anfang an irgendwie peinlich war. Und dass die Beziehung letztendlich endete, hatte nichts mit ihren Startbedingungen zu tun. Will sagen: Man kann da durchaus auch spannende Menschen treffen. Aber ich bin da ohnehin ziemlich wählerisch und antworte nur einem absolut ausgewählten kleinen Kreis, von daher hat es ein Mann da bei mir ziemlich schwer. Mein Ex machte den Anfang, indem er ausführlich nach meiner Katze fragte, die ich im Profil mit dem Satz „und wer mich kriegt, kriegt auch meine Katze mit dazu“ erwähnt hatte. Als ich fragte, warum er sich für meine Katze interessiert, sagte er: „Na, wenn ich zu dir automatisch die Katze bekomme, muss ich mich ja wissen, worauf ich mich einlasse.“ Das war mir ungewöhnlich genug für viele Mails und ein hervorragendes erstes Date. Aber vielleicht macht man einen solchen Fund ja auch nur einmal im Leben, zumindest an diesem Schauplatz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s