Pink Flowers Under My Head

Es fühlt sich an, als wäre ich bald wieder Single. Es läuft nicht gut, nicht annähernd so, wie es sollte. Früher dachte ich immer, Liebe würde reichen. Wenn man sich liebt, dann wird alles andere schon irgendwie funktionieren. Aber was ist, wenn man sich liebt und trotzdem ganz unterschiedlich ist, schlimmer: wenn man ganz unterschiedliche Vorstellungen vom Leben hat? Wenn einer Kinder will und der andere Angst vor der Verantwortung hat, wenn einer viel Nähe braucht und der andere seine Rückzugsorte für sich alleine, wenn einer das Chaos als Lebensprinzip sieht und der andere seine Bleistifte nach Länge sortiert, wenn einer spontane Aktionen liebt und der andere alles Wochen im Voraus plant – dann ist es ganz schön schwierig zu zweit. Auch wenn man sich liebt.

Ich wollte nie jemand sein, der nur mit jemandem zusammen ist, weil er nicht allein sein kann. Aber jetzt habe ich Angst, dass er geht. Große Angst. Wenn er geht, habe ich fast niemanden mehr. Jedenfalls niemanden, der so nah an mir ist wie er das jetzt ist. Verlassen werden, das ist mein Kryptonit.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Pink Flowers Under My Head

  1. Lese gerade kreuz und quer durch Dein Blog. Ich schreibe den Kommentar hauptsächlich, damit Du Dir heute, Anfang Januar 2014, noch einmal den Eintrag durch liest. Das ist das Tolle, wenn man Gedanken und Gefühle festhält. Packe es in Deine Kiste und hole es hoffentlich erst wieder raus, wenn Du Deiner Tochter oder Deinem Sohn bei ihrem ersten Liebeskummer eine Geschichte erzählst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s