Weihnachtszeit in Mittelerde

Heute ist Nikolaus; das heißt, es geht in wie immer viel zu schnellen Schritten auf Weihnachten zu. Passend zur Jahreszeit ist es draußen bitterkalt und die Schneeflocken tanzen vor dem Fenster; die Lichterkette ums Fenster taucht das Ganze ins richtige Licht. Ich mag diese Zeit; das Beste daran ist nämlich, dass man es sich ganz ohne schlechtes Gewissen und ohne das Gefühl, irgendetwas zu verpassen, zuhause gemütlich machen kann – mit einer Kuscheldecke, einer Tasse Tee und guten Büchern und Filmen macht so ein Wintertag richtig Spaß. Gerade lese ich im „Herr der Ringe“, der mir vor einigen Jahren, als ich ihn das erste Mal in die Finger bekam, überhaupt nicht gefallen hat. Aber jetzt beim erneuten Versuch der Lektüre macht es mir auf einmal richtig Spaß. Der Geschmack ändert sich also doch im Lauf der Zeit. Und nächste Woche, wenn „Der Hobbit“ ins Kino kommt, werde ich eine Ausnahme machen und das Haus trotz Eiseskälte ganz freiwillig verlassen. Und wenn ich nach dem Ausflug nach Mittelerde wieder in meine warme Wohnung zurückkomme, gibts erst mal eine heiße Schokolade – das wird ein guter Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s