Versfüße

Heute habe ich einen ganzen Vormittag (ich hatte nämlich Spätschicht) damit verbracht, mich mit rhetorischen Figuren und Stilprinzipien und Metrik zu beschäftigen; kurz, alles das, was ich in der Schule blöd und furchtbar unnötig fand. Meine Grundbildung in dieser Hinsicht war ziemlich bescheiden; bis zur zehnten Klasse hatte ich nur Lehrer, die derlei Inhalte scheinbar nicht für vermittelnswert hielten, und dann im Deutsch-LK ging unser Lehrer davon aus, dass wir zumindest Grundkenntnisse in diesem Bereich hätten (das ist nicht allein, aber doch mit ein Grund für meine nicht so vorzeigbaren Noten gewesen). Tatsächlich hatte ich damals sogar überlegt, mir das Ganze einmal anzusehen; aber irgendwie fand ich auf die Schnelle kein geeignetes Material und so sehr interessierte es mich dann wirklich nicht.

Jetzt studiere ich Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Literaturwissenschaft, und im Literatur-Einführungsmodul wird dezent darauf hingewiesen, dass gewisse Kenntnisse im Bereich Rhetorik, Metrik et cetera durchaus erwartet werden, aber an dieser Stelle nicht behandelt werden können. Aber sie empfehlen ein Buch dazu. Nun gut, schauen wir mal bei unserem Freund Amazon.de: 96 Euro, gebraucht. Auch nichts. Aber zum Glück gab es den Tipp der Modulbetreuer der Fernuni, dass es eine hilfreiche Internetseite dazu gibt. (Die ebenfalls von der Fernuni Hagen gestaltet wurde und auf deren Server liegt; nur leider schrieb das niemand in dem Einführungs-Kursheft…) Und weil ich die richtig prima finde und dank ihr zumindest schon gelernt habe, dass Anadiplose kein Begriff aus der Zellteilung ist und ein Hysteron-Proteron auch keine Nährstoffe enthält, möchte ich euch diesen hilfreichen Link nicht vorenthalten: Hier könnt ihr erfahren, dass eine Anadiplose die Wiederholung eines Ausdrucks vom Ende eines Satzes am Anfang des Folgenden ist und sich hinter dem Hysteron-Proteron eine Vertauschung der inhaltlichen Ordnung verbirgt.

Und jetzt werde ich noch ein bisschen weiterlernen: Versfüße, ich komme!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s