Plädoyer gegen Fernbeziehungen

Ich muss sagen: Fernbeziehungen sind gelegentlich was feines, aber meistens sind sie doof. Man hat während der Woche Zeit für allen alltäglichen Kram und für lästige Dinge und für all die Dinge, die der Partner nervig findet, aber man selbst überlebenswichtig, und am Wochenende hat man Zeit füreinander und nutzt die viel intensiver. Soweit die Argumentation der Fernbeziehungsfreunde. Aber ich sage: Fernbeziehungen sind doof. Unter der Woche kann man eh nicht so tolle Dinge machenin seiner spärlichen Freizeit, und außerdem versucht man immer, doch noch wenigstens eine halbe Stunde fürs Telefonieren reinzuquetschen (womit sich ausgedehnte Abendbeschäftigungen ohnehin disqualifizieren). Und am Wochenende probiert man dann krampfhaft, wirklich jede Minute miteinander zu verbringen, um ja nichts von den kostbaren 55 Stunden Nähe zu vergeuden – so lange, bis man am Sonntag schon wieder eine Stunde für sich bräuchte (aber das natürlich nicht zugeben kann, gemeinsame Zeit und so, und dann scheinbar grundlos schlecht gelaunt ist). Teufelskreis. Wäre es nicht viel viel besser, einfach an einem Ort zu wohnen? Wenn man jeden Abend miteinander essen könnte, anstatt sich nur fernmündlich zu sprechen, dann wäre es auch nicht so schlimm, wenn sie mal mit ihren Freundinnen ausgehen will und er einen ungestörten Spielemarathon vor der Xbox veranstaltet. Wenn das Wochenende nur zweieinhalb von sieben Tagen wäre, anstatt von zweieinhalb Tagen vor viereinhalb Tagen Pause, dann stünden die Samstag Abende nicht so häufig vor der Entscheidung, ob sie nun zur Geburtstagsparty ihrer alten Schulfreundin geht, auf die er keine Lust hat, oder ob er den Kinofilm ansieht, auf den sie keine Lust hat. Man könnte sich einfach für ein paar Stunden voneinander trennen, ganz problemlos, weil sie nicht Teil dieser besonderen kleinen Wochenendwelt wären, sondern einfach ein paar Stunden in einer ganz normalen Woche, vor denen man sich hatte und nach denen man sich wieder haben wird. Es könnte doch alles so einfach sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s